Der Wireless Controller

Crowdfounding für Ouya: Die Android – Spielkonsole

Kennt Ihr das nicht auch? Ihr habt auf Eurem Android Client ein cooles Spiel aber ihr würdet es gerne mal auf dem TV zocken? Ok für einige Clients ist das zwar per Adapter oder per HDMI Ausgang am Client möglich, aber dann fehlt doch immer noch ein Ordentlicher Controler… Da gibt es zwar zum Teil auch Lösungen aber meistens mit frickelei.

Daher kommt nun Ouya ins Spiel, die Android Spielkonsole.

Ouya Technische Daten:

  • Tegra3 quad-core processor
  • 1GB RAM
  • 8GB of internal flash storage
  • HDMI Ausgang zum TV, für 1080p HD geeignet
  • WiFi 802.11 b/g/n
  • Bluetooth LE 4.0
  • USB 2.0 (einer, ok ist vielleicht etwas wenig aber OK)
  • Wireless Controller
  • Android 4.0 ICS (Ice Cream Sandwich)
Der Wireless Controller
Der Wireless Controller der Ouya Spielkonsole.
Quelle: Ooya projekt auf Kickstarter.com

Das klingt schon mal ganz Nett oder nicht? Ok damit kann mann vielleicht Hardwareseitig nicht gegen die Großen Konsolen ankommen, zumal etwas mehr Ram und eine Kräftigere CPU nicht schlechter wären um länger Spass an der Konsole zu haben. Aber dahinter steckt ja auch eine ganz Ganz andere Idee, dazu komme ich gleich noch. Aber viele Spiele Entwickler setzen inzwischen nun mal auf den Mobilen Markt und da gehören die Androiden inzwischen dazu.

Der Clou ist Hacken ist Erlaubt!

Der Clou ist das Hacken erlaubt, nein sogar erwünscht sein soll, denn jeder Verkauften Konsole soll auch ein SDK beiliegen damit jeder der es kann und Lust hat, eigene Spiele Entwickeln, um sie zu Ouya Hochladen kann.Der Vater der Xbox, Ed Fries ist übrigens auch im Ouya Team ansässig uns soll helfen den Durchbruch auf dem Konsolenmarkt zu erlangen.

Was wird sie wohl kosten? Ca 99$

Die kosten der Ouya Spielkonsole, welche im März 2013 ausgeliefert werden soll, belaufen sich auf circa 99$, na das ist doch mal günstig!

Crowdfunding?

Jepp, das sind Projekte oder Firmenstarts welche Gelder Online Sammeln, um in einer Bestimmten Zeit eine bestimmte Summe beisammen zu bekommen, um mit dem Projekt durchzustarten. Ouya ist ein eben solches Projekt welches bei Kickstarter.com sein Glück versucht hat, und sich nun keine Sorgen mehr machen sollte um zu starten.

Ich hoffe Euch hat es gefallen, ich wünsche Euch noch einen schönen Tag.

LG Euer Dom

Dom

About Dom

Hier bloggt der Dom, mein voller Name ist Dominik Schalling und ich bin Zeitlebens Marburger, auch wenn ich zwischenzeitlich mal ein Jahr in Jena war. Ich bin 40 Jahre, Papa und Blogger aus Spaß an der Freude und hoffe das Euch der Blog etwas gefällt. Eigentlich schreibe ich drüben bei www.dom-blogs.net aber ich hatte inzwischen mehr Lust auf MiniPCś egal ob mit Android oder irgend einem Linux angetreiben. Wenn Dir ein Artikel gefällt, oder er dir geholfen hat, würde ich mich über eine Kaffespende freuen.

One thought on “Crowdfounding für Ouya: Die Android – Spielkonsole”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.