Screenshot von CalmTK

Linux Viren und Android Viren

Gerade in letzte Zeit häufen sich wieder Meldungen über Viren auf Mobilen Geräten mit Android. Aber auch unter Linux gibt es nach wie vor etliche Viren und . Natürlich sind gerade im Opensourcebereich Viren in aller Regel nicht so häufig verbreitet wie unter Microsoft, was aber nicht heißen soll das man diesen keinerlei Beachtung schenken sollte. Andererseits ist es auch nicht wirklich einfach für Linux Viren zu kreieren, denn es gibt so viele Verschiedene Linux-Distributionen welche auch noch auf andere Rechteverwaltungen bauen das das alleine schon recht schwierig sein dürfte.

"; google_ad_width = 200; google_ad_height = 200; //-->

Liste der Linux Viren:

Ich habe mal die Möglichkeiten von Trojanern, Viren und Würmern hier alphabetisch aufgeführt. Natürlich werden es nicht wirklich alle sein, aber dennoch einige eben.

Trojaner:

 

  • Kaiten: Linux – Backdoor entdeckt 14. Februar 2006, Risiko niedrig.
  • Rexob: Linux Backdoor entdeckt 26. Juli 2007, Risiko sehr gering.
  • Waterfall: screensaver backdoor – entdeckt ? , Risoko ?

Viren:

 

  • Alaeda  infiziert binäre Dateien im gleichen Verzeichniss
  • Bad Bunny entdeckt im Jahre 2007
  • Binom enteckt im Jahre 2004 ähnlich wie Alaeda
  • Bliss wahrscheinlich als Versuch um zu Zeigen das Linuxsysteme ebenfalls infiziert werden können allerdings schaon aus dem Jahre 1997
  • Brundle-Fly dies war ein Forschungsprojekt, den kann man sich selbst runterladen und kompilieren, das Projekt hat eine eigene Website. Einen Uninstaller gibt es dort auch
  • Das Bukowski-Projekt wird als relativ Harmlos eingestuft, man braucht nichts gegen Ihn zu unternehmen entdeckt wurde er im Jahre 2002
  • The Kagob Virus stammt wohl aus 2001
  • Lindose ebenfalls aus dem Jahre 2001
  • Metapher auch als Smilie bekannt, hat ebenfalls eine Projektseite, man muss Ihn wie Brundle-Fly selbst kompilieren, seit 2002 stellt er wohl keine Bedrohung mehr da wenn man von Ihm betroffen ist
  • Nuxbee nochmals aus dem Jahre 2001 ebenfalls als Harmlos eingestuft.
  • OSF.8759 ist der erste wirklich gefährliche Virus, welcher zusätzlich noch eine Hintertüre )Backdoor) öffnete, abgesehen davon das er Dateien infizieren konnte, er ist schon aus dem Jahre 2002
  • Podloso stammt aus dem Jahre 2007 und befil iPOD Linux Dateien
  • Rike ein Virus aus dem Jahre 2003, wurde als weniger gefährlich eingestuft, schrieb sich in ausführbahre Linux dateien.
  • RST kam aus dem Jahre 2002 installierte ebenfalls ein Backdor, für heutige Systeme nicht weiter schlimm.
  • Satyr weiterer Virus aus dem Jahr 2001 ebenfalls Harmlos
  • Staog war er erste Linux Virus überhaupt, stammt aus dem Jahre 1996
  • VIT aus dem Jahr 2000
  • Winter schon aus dem Jahre 2000
  • Wit im Jahre 2007 released
  • ZipWorm aus dem Jahre 2001 befällt .zip Dateien

Würmer:

 

  • Adore
  • Devnull
  • Kork
  • Lapper
  • Millen
  • Net-worm.linux.adm
  • SSH Brutforce
  • The L10n Worm
  • The Mighty Worm
  • The Slapper Worm

Nun das sind 3 Backdoors, 21 Viren und 12 Würmer, die meisten

Screenshot von CalmTK
Hier seht Ihr gerade wie CalmTK seine Arbeit verrichtet. Es ist optisch Einfach gehalten und erfüllt seinen Zweck.

harmlos, oder waren gar irgendwelche Testprojekte. Alles in Allem in der schon recht langen Zeit von Linux ist das nicht wirklich die Masse. Im Jahr 2009 sollen es etwa 1,5 Millionen Viren von Virenexperten bei Microsoft gezählt worden sein. Im Gegensatz dazu stehen hier einige Viren welche Linux Betriebssysteme angreifen könnten. Angeblich sollten sich vom Jahr 2004 die insgesamt 422 Linux-Viren im Jahr 2005 863 Linux-Viren verdoppelt haben. Dazu sollten dann aber Viren, Würmer, Trojaner, aber auch andere Malware  gezählt haben. Ich persönlich habe immer CalmAV bzw. CalmTk 4.38 (GUI) am laufen. enteckt wurde bei mir seit 2005/2006, ja so lange nutze ich Linux schon, noch nicht ein Virus. Wobei das ist nicht ganz richtig, evtl. mal welche die in einem Mail Anhang als .exe dabei waren, aber einen reinen Linux Virus hatte ich noch nicht.

 

Welche Antiviren Programme gibt es unter Linux?

Unter Linux gibt es recht viele Opensource Viren Programme, aber auch etliche Kommerzielle die auch unter Windows recht bekannt sein sollten.

  • Avast
  • Antivir 
  • Fprot
  • CalmAV / CalmTK
  • BitDefender

Es gibt noch etliche mehr, allerdings sprengt dies den Rahmen des Artikels. Dies waren jene die ich selbst kenne, bzw benutze wie eben CalmTK. CalmTK ist optisch sehr schlicht gehalten, es gibt nicht viele Schalter oder Möglichkeiten, das Programm ein bzw. zu  Verstellen. Ich nutze es sehr gerne, während andere vielleicht einfach einen Terminal-Scanner bevorzugen.

Liste der Android Viren:

Aber auch Unter Android

  • DrSheep-A Dieser kann Onlineaccouts übernehmen wie Facebook oder LinkedIn. Vorbild war Firesheep mit dem Vorgeführt werden sollte das die Sozial-Network Betreiber Ihre Seiten nicht genügend sicherten.
  • Generic-S ist eine ganze Familie an an Malware welche Bugs in den Apps ausnutzen, um zu mehr Nutzerrechten zu kommen, wie es der Nutzer selbst nicht wünscht. Plankton Malware wäre ein Konkretes Fallbeispiel. Hier wird aggressiv geworben unter anderem mit einem scher zu entfernenden Link auf dem Homescreen.
  • BatteryD-A mit diesem wird Ebenfalls aggressivst geworben, allerdings sendet es auch sensible Daten an die Server der App. hierbei handelt es sich um Kein Batterie Tool.
  • BBRidge-A funktioniert ähnlich wie BatteryD-A liest allerdings SMS mit, bzw kann er auch Premium SMS versenden, das kann teuer werden. Warnungen über teure SMS werden gelöscht bevor man sie lesen kann.
  • PJApps-C, das ist nicht wirklich Malware, aber es sind geknackte Payed-Apps, welche aber geknackt wurden, sie sind wahrscheinlich Illegal.

Welche Virenprogramme unter Android sind brauchbar?

 

Auch unter Android gibt es etliche Anti-Viren Programme, kostenpflichtige, sowie als auch Freeware. Aber auch hier sind nicht alle Virenprogramme wirklich brauchbar. Die die ich Euch hier heute vorstelle haben alle eine Erkennungsrate von über 90%.

  • Avast! Mobile 
  • DR Web antivirus Light
  • F-Secure Mobile Security
  • IKARUS mobile.security Lite
  • Lookout Security & Antivirus
  • Kapersky Mobile Security Lite
  • Zoner AntiVirus free

Dies sind die Wirklich brauchbaren Viren Scanner für Android, ich werde ich aber auch noch welche zeigen die absolut nichts erkennen, diese solltet Ihr sofern installiert direkt von Eurem Android Device verbannen.

  • TrustGo Mobile Security
  • Android Antivirus
  • Android DefendeR
  • LabMSF Antivirus beta
  • MobileBot Antivirus
  • MT Antivirus
  • MYAndroid Protection Antivirus

Diese haben eine Erkennungsrate von 0% diese sollte man nicht nutzen wollen. Ich persönlich nutze selbst Avast! Mobile und bin bisher sehr sehr Zufrieden.

So das war es für heute, ich hoffe Ihr konntet ein paar gute Informationen aus diesem Artikel ziehen, Ihr könnt auch gerne unten Diskutieren, oder sagen was Euch nicht gefällt.

Ansonsten wie Immer, ich freue mich wenn Ihr diesen Artikel in Euren Sozialen Netzwerken teilt. 😉

LG Euer Dom

Dom

About Dom

Hier bloggt der Dom, mein voller Name ist Dominik Schalling und ich bin Zeitlebens Marburger, auch wenn ich zwischenzeitlich mal ein Jahr in Jena war. Ich bin 40 Jahre, Papa und Blogger aus Spaß an der Freude und hoffe das Euch der Blog etwas gefällt. Eigentlich schreibe ich drüben bei www.dom-blogs.net aber ich hatte inzwischen mehr Lust auf MiniPCś egal ob mit Android oder irgend einem Linux angetreiben. Wenn Dir ein Artikel gefällt, oder er dir geholfen hat, würde ich mich über eine Kaffespende freuen.

One thought on “Linux Viren und Android Viren”

  1. Hallo Dom,

    du wirst mit diesem Artikel wohl ebenso wenig auf Gegenliebe stoßen wie ich mit meinen! Linux ist ja schließlich absolut sicher… oder so!

    Gerade in den sogenannten „Fachforen“ wird z. B. jeder negative Artikel zerrissen bis zum gehtnichtmehr, auf die vorhandenen Tatsachen wird dabei allerdings nich eingegangen. Die werden einfach ignoriert und der Schreiberling zum Teil sogar beleidigt! Ich durfte das in letzter Zeit sehr oft bemerken, da ich ja doch einige Artikel in diese Richtung geschrieben habe.

    Ich merke jedoch an folgendem Tutorial von mir, daß das Thema Linux und Viren doch irgendwie wichtig ist (mal sehen, ob der Link geht!):

    http://mikespeier.cwsurf.de/wordpress/2011/12/22/seamonkey-tutorial-downloads-und-mails-unter-linux-mit-clamav-pruefen/

    Das Tutorial hat es inzwischen tatsächlich geschafft, daß es den selben PageRank wie mein Blog selbst hat: 4/10

    Es scheint also ein dringender Bedarf dafür zu bestehen, daß man das Thema Linux und Viren wesentlich öfter und ausführlicher behandeln sollte. Man macht sich dabei allerdings in den entsprechenden Kreisen unbeliebt, damit muß man als notorischer Kritiker allerdings leben. Ich werde das Thema jedenfalls immer wieder ansprechen, auch wenn ich dabei ziemlich heftig Kritik einstecken muß!

    Passend dazu habe ich folgenden Link für dich, der wirklich jedem Internet-Nutzer zu denken geben sollte:

    http://www.abc-recht.de/ratgeber/internet/faq/haftung_viren.php#virenhaftung5

    Das Ding ist zwar schon etwas älter, aber immer noch gültig! Soviel also zu den Typen, die keinen Virenscanner haben!

    Grüße nun aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

    Mike, TmoWizard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.