McAffee vorinstalliert – wie richtig entfernen

"; google_ad_width = 200; google_ad_height = 200; //-->

Vor einigen Tagen fragte mich Floh, hier aus der WG

was es sein könnte das sein Internet nicht mehr ginge. Weder per WLAN noch

per LAN. Klar das kann mehrere Ursachen haben also erstmal schauen was los war.

Treiberprobleme schien es erstmal keine zu geben, so fragt ich Ihn was er denn zuletzt gemacht hätte. Er meinte er hätte versucht sein abgelaufenes und Vorinstalliertes MCAffee zu deinstallieren, um sich dann Avira aufzuspielen. Schon während der installation von Avira sei dann plötzlich die Internetverbindung abgerissen.

Hm McAffee ok… Also erstmal geschaut was man dagegen so alles machen kann. Diese Problematik schien also des öfteren aufzutreten in den weiten des Internets. Man bekommt McAffee also so leicht nicht los wie es unter einem Einfachen Betriebsystem zu erwarten wäre. Jedenfalls bei dem Vorgang McAffee zu deinstallieren wurde w

iso auch immer das Internet gekappt. Für mich grenzt das ganze ja schon an Cybermobbing seitens McAffee. Frei nach dem Motto:

Du willst unser Produkt nicht? Ok dann wollen wir nicht das du Internet hast. 

Ich frage mich wie es sein kann das der Leihe auf diese Weise quasi gezwungen wird entweder das Produkt zu kaufen, oder eben am Ende in eine PC Werkstatt zu fahren weil er nicht in der Lage ist es selbstständig zu Lösen. Aber dies ist nun wieder eher offtopic und sind nur gerade meine Gedanken zu solchem Verhalten eines Softwareherstellers.

Was man benötigt:

Um McAffee vollständig von einem Windows Rechner zu deinstallieren benötig man ein weiteres Tool. Das McAfee Cons

umer Product Removal Tool, dies könnt Ihr über diesen Link bei Chip.de herunterladen, es Erkennt McAffee Software und deinstalliert diese dann Vollständig.

Und dann?

Dann installiert Ihr die Antivierensoftware Eurer Wahl und könnt wieder ganz normal das Internet nutzen. Nur eben ohne das McAffee geraffel, alleine durch dieses Verhalten durch solche Firmen bin ich sehr Froh weiterhin auf Opensource zu setzen und frei zu sein in der Nutzung meiner installierten Software.

Ich bleibe bei meiner Meinung, ich mag Microsoft nicht, ebensowenig wie McAffee.

LG Euer Dom

Dom

About Dom

Hier bloggt der Dom, mein voller Name ist Dominik Schalling und ich bin Zeitlebens Marburger, auch wenn ich zwischenzeitlich mal ein Jahr in Jena war. Ich bin 40 Jahre, Papa und Blogger aus Spaß an der Freude und hoffe das Euch der Blog etwas gefällt. Eigentlich schreibe ich drüben bei www.dom-blogs.net aber ich hatte inzwischen mehr Lust auf MiniPCś egal ob mit Android oder irgend einem Linux angetreiben. Wenn Dir ein Artikel gefällt, oder er dir geholfen hat, würde ich mich über eine Kaffespende freuen.

5 thoughts on “McAffee vorinstalliert – wie richtig entfernen”

  1. McAfee vom PC entfernen und er ist gleich doppelt so schnell … Eigene Erfahrung, schon einige Jahre her. Aber sowas bleibt in Erinnerung. Und hält einen davon ab, sich das Produkt jemals wieder anzusehen.

    1. Hallo wildhair,
      ja gut aber was will man machen wenn man sich neue Hardware anschafft und solch ein Kram leider schon Vorinstalliert ist??? Und dann auch nur als Trailversion für X Wochen so ist der einfache Benutzer gezwungen sich MCAffee zu kaufen sofern er nicht in der Lage ist sein Problem bei Google zu finden weil er vielleicht nicht mal die richtige Frage stellt. Aber ich bleibe bei meinem Linux 😉 ^^

  2. McAffee hat da leider einen großen Namen und kommt daher gut mit Trails in die Grundausstattung der PCs oder Notebooks. Absolut nervig! Darüber beklage ich mich regelmäßig. Und ich kann wildhair auch nur zustimmen was die Geschwindigkeit angeht. Das war und ist katastrophal.
    Auf jeden Fall danke für deine Anleitung. Die können bestimmt viele gute gebrauchen.

    1. Nun daher setze ich auf Linux und muss nicht zwangsläufig Rumfrickeln um nervende Software zu deinstallieren 😉
      Aber aus meiner Sicht kann es so oder so nicht sein das man gezwungen wird bestimmte Software zu verwenden… 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.