Mein Traum die Wohnungssteuerung – Nur ein Brainstorming

Also heute habe ich mal wieder intensiv über die Möglichkeit eine Haussteuerung nachgedacht. Da ich allerdings hier in einem alten haus und zusätzlich noch in einer WG wohne kann ich nicht groß die Wände aufreißen und neue Kabel verlegen etc…
Hier bleiben also nur Kleine Handelsübliche Methoden. Außerdem muss es in meinem Fall extremst günstig sein. Zuzüglich hätte ich gerne die Option das ganze über Handy Fernbedienung, Sprache und Rechner zu steuern. Hinzu soll noch die Möglichkeit ein Ambilight bzw. das Opensource Soft und Hardware Projekt Atmolight um den TV noch etwas mehr Farblich zu intigrieren bzw hervorstechen zu lassen, weiterhin entspannt es die Augen.

Da es Billig sein soll schaue ich mal was machbar ist:

Atmolight:
Dieses gibt es in mehreren Versionen, 4 und 8 Kanal, 4 Kanal wäre in meinem Fall komplett ausreichend und kostet im Shop direkt: 69,95 € (ich weiß nicht ob da dann alles dabei ist denn die LED Stripes sind relativ teuer) + eben 4 Led Stripes a´ 5,50 € für 15cm
Funktionieren soll es mit VDR und XBMC also genau was ich brauche. (Naja brauchen nicht, aber es wäre nett)
Die Kosten wären hier also bei:
  69,95 €
+22,00 €
:::::::::::::::
  91,95 €

Haussteuerung:
Hier würde ich weiterhin die Light Manager pro von JB Media nehmen wollen, zumal sie demnächst auch mit eigenem WLAN kommen soll laut dem Shop, zur Zeit ist diese sowiso ausverkauft. Hinzu kämen erst mal 3 Fucksteckdosen, sowie 3 für Lichtschalter für Deckenlampen, diese Module kann man bequem hinter die eigentlichen Lichtschalter verbauen, bei Auszug nimmt man es einfach mit.

1 Lightmanager Pro  139,00 €
3 Funksteckdosen  +  29,90 €
2 Dimmermodule   +  59,80 €
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Gesammt                  228,70 €

Dies macht einen Absoluten Kostenfaktor von 320,65 € für Haussteuerung und Atmolight
Wenn würde ich sowas ja nur haben wollen um zu automatisieren und so Energie zu sparen, jedenfalls was die Haussteuerrung angeht. Das würde aber nur Funktionieren wenn man nicht wie im Moment noch einen Rechner zwingend laufen lassen muss. Aber es soll ja bald eine WLAN Version geben. Die Steuerrungssoftware habe ich unter Wine mal gestern angetestet sie scheint zu laufen, allerdings weiß ich nicht ob sie es wirklich tut wenn die Hardware mit am  Rechner hängt. Also Mangels Hardware eben.
Um das ganze noch über das Handy zu steuern gibt es ein App für 10€ (Lightswitch) welche aber als zu teuer deklariert wird, eine weitere gibt es für 5 € Jlight sie ist billiger und schaut mal selbst 😉

Und ein Video zum Atmolight gibt es dann auch noch:

Wobei das Atmolight eben eine derbe Spielerei wäre, bei eine kleinen Haussteuerrung bin ich mir nicht sicher ob es Energie einspart, weil ein gerät läuft ja so oder so mehr. Cool wäre wenn man nur einen Router (Fritzbox) hätte der das gleich eingebaut hätte mit FS20 und anderen Systemen um eine Haussteuerung zu realisieren. Naja ich denke man sollte für so etwas eh noch warten bis sich das alles Rentiert.
Aber sagt selbst, cool isses oder 😉

LG Der Dom

Dom

About Dom

Hier bloggt der Dom, mein voller Name ist Dominik Schalling und ich bin Zeitlebens Marburger, auch wenn ich zwischenzeitlich mal ein Jahr in Jena war. Ich bin 40 Jahre, Papa und Blogger aus Spaß an der Freude und hoffe das Euch der Blog etwas gefällt. Eigentlich schreibe ich drüben bei www.dom-blogs.net aber ich hatte inzwischen mehr Lust auf MiniPCś egal ob mit Android oder irgend einem Linux angetreiben. Wenn Dir ein Artikel gefällt, oder er dir geholfen hat, würde ich mich über eine Kaffespende freuen.

3 thoughts on “Mein Traum die Wohnungssteuerung – Nur ein Brainstorming”

  1. Nicht einmal so teuer, was du dir da erdacht hast – da hätte ich ehrlich gesagt einen höheren Preis erwartet! Also wenn ich morgen in ein neues Haus ziehen würde, dann könnte ich mir gut vorstellen, so eine Steuerung gleich von Anfang an zu integrieren.

  2. Gefallen würde mir das Atmolight auch. Und auch die Haussteuerung würde mich interessieren. Aber der Preis macht das Ganze natürlich unwirtschaftlich. Gibt es da inzwischen eine günstigere Möglichkeit ?

    1. Also was das Atmolight angeht kann ich es dir nicht sagen. Die Haussteuerung realisiere ich mir zur Zeit mit einen RPI und entwickle gerade noch an einer Software. Meine Software heißt SnailShell, jedoch gibt es auch schon bessere Software für den RaspberryPi und Haussteuerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.