Neues Spiel neues Glück| yaVDR 0.4 64bit mit Intelgrafik | so gehts

Also das Zotac NM-10 wurde mir gestern anstandslos getauscht. Danke Euch Jungs!!!!
Inzwischen habe ich die 64bit alpha yaVDR aufgespielt, diesesmal ohne nur ein Mucken. Klasse!!!

"; google_ad_width = 200; google_ad_height = 200; //-->

Während ich hier gerade schreibe führe ich untie-packages aus, um yaVDR zu zerlegen, denn das Zotacboard hat ja kein Nvidia Chipsatz. Somit müssen die Abhängigkeiten erstmal gelöst werden, um die Nvidiatreiber zu deinstallieren. Denn später müssen die Inteltreiber installiert werden.
Keine Ahnung ob das klappt, denn die Entwickler warnen eh davor das man Yavdr (und das aus guten Grund) zu zerlegen.
Ich will ja nur wissen ob es überhaupt möglich ist. Hinzu kommt das laut Toms Hardware der NM-10 bzw der GMA 3150 kein FullHD kann. So wird es erstmal ein SD VDR bleiben, vielleicht komme ich ja mal irgendwann zu einer Nvidia oder einer HD tauglichen Intelgrafik und kann die Onboardgrafik abschalten, oder anders einsetzen.

Nachdem also die Installation beendet war und der erste Neustart vollendet war kam erstmal nichts, klar nicht, ist ja nichts Nvidia ähnliches verbaut. 😉

So danach habe ich erstmal die ganzen Updates per:
               sudo apt-get update
               sudo apt-get upgrade
               sudo apt-get dist-upgrade 
installiert und das system so erstmal auf den neusten Stand der Alpha zu bringen. Und warten 😉

Jetzt also erstmal :

               sudo apt-get install xserver-xorg-video-intel
               sudo apt-get install libgl1-mesa-glx
               sudo apt-get install libgl1-mesa-dri
Macht nichts, achja die beiden letzten befehle habe ich lieber als Kontrolle hinzugeschrieben, soviel Zeit muss sein. 
Cool X bzw Xine startet schon mit einer Fehlermeldung 😉
              -xine – engine – error
              input plugin failed to open mrl „1280×720“
Klar das kann der Intelchip nicht darstellen…. (leider) 
Jetzt gehts los…
               sudo untie-packages  

um die Abhängigleiten zu lösen. Sonst mag da so ziemlich alles deinstalliert werden und das wollte ich ja nicht. Nun habe ich spaßeshalber schonmal die xorg.conf.yavdr bearbeitet

Danach:
             sudo apt-get remove nvidia-current
Wow 170MB werden frei, der Nvidiatreiber und ein paar Abhängigkeiten werden deinstalliert.

Jetzt müssen man zusehen das man erstmal die Auflösung herunter bekommt, sonst Meckert Xine wie oben.
Um nicht ganz so viel zu basteln habe ich alle Modlines in Section Montior erstmal auskommentiert und nur ganz sachte mit H/V sync angefangen. Vorher habe ich in Section Device noch den Driver „intel“ geladen, aber das sollte ja klar sein.

       HorizSync    15-30
       VertRefresh  50-51


So hatte ich erstmal die Chance überhaupt etwas zu sehen, und das sollte nun noch Optimiert werden 😉
Das mache ich auch nebenbei in den nächsten Tagen, wenn ich fertig bin Poste ich evtl. mal die xorg.conf.yavdr.  Anpassen werde ich sie erstmal nach dieser von andreash weiter unten im Thread.

Vergessen Darf man aber nicht das es „nur“ eine Alpha ist, Nartürlich kann es jederzeit zu einem Fehler kommen dem man vielleicht nicht mehr einfach behaben kann. Also vorsicht!!!
Zu yaVDR 0.4 kann ich nur sagen: WOW und 100000 Dank an die Entwickler

Optisch hat sich nun auch nochmals einiges, jedenfalls direkt in VDR getan, hier in der Alpha (so meine ich gelesen zu haben) sind aber wohl VDR und XBMC in einem Testing vorhanden. XBMC konnte ich ja dank des Intelchipsatzes noch nicht testen. Zum VDR nochmals WOW, welches wohl eher in Richtung Klaus Schmiedinger und die Etwickler drumherum gehen sollte.  Das Neue Webfrontend zeigt aber ebenfalls wie hart an yaVDR gearbytet wurde, es sieht besser aus, und scheint auch funktionaler, sowie aus meiner Sicht auch Intuitiver Bedienbar zu sein.
Die Fernbedienung von der TT S2 – 3200 läuft  Teilweise out of Box. Naja jedenfalls die Zahlen gehen, aber mit AndroVDR und der FB im Live kann man ich mir aber erstmal weiterhelfen 😉
Vielleicht bekomme ich auch irgendwann mal eine Club3D GeForce 210 PCIe x1 512MB DDR2 denn sie verbrauch laut BeHardware recht wenig Strom und passt ohne Adapter auf das Board, weiterhin ist auch noch Leise 😉 Für diesem Tip möchte ich ganz doll Midas aus dem #vdr-portal Channel Danken.
Nun HD schauen ist zwar möglich, die Bilder sind soweit schonmal verdammt genial, allerdings erinnert es bei viel Bildinformationen hat man dann doch eher etwas was an eine Schlechte Bilder Slideshow erinnert. Hätte ehrlich gesagt erst gar nicht gedacht das sich da überhaupt etwas tut. Lustiger Weise bleibt die Auslastung bei Maximal 46%. HD ist ja auch erstmal nicht so wichtig 😉

Dom´s-Blog sagt nochmals Danke!


Dickes Lob nochmal an das Endwicklerteam von yaVDR und dem Userchannel, sowie von VDR, dem #vdr-portal Channel, dem Channel der #mr-lug  (Channel der Marburger Linux User Group auf IRC-Net) Und den Vielen 1000 Threads zum Lesen des VDR-Portals und dem Wiki. Sowie allen die mir in den Channles sonst noch so geholfen haben und die ich nicht Namentlich erwähnte. 😉
Und nicht zu vergessen dem Team von Bitscoweb welche mir mit der Hardware aushalfen.

Ich persönlich werde mich nun erstmal wieder ein paar anderen Dingen annehmen, nämlich dem Reallive. Solange solltet Ihr wo anders Weiterlesen. 😉 Und schaltet auch mal die Rechner ab. 😉

Euer Dom

PS: Ihr seid ja immer noch da… 😉

Dom

About Dom

Hier bloggt der Dom, mein voller Name ist Dominik Schalling und ich bin Zeitlebens Marburger, auch wenn ich zwischenzeitlich mal ein Jahr in Jena war. Ich bin 40 Jahre, Papa und Blogger aus Spaß an der Freude und hoffe das Euch der Blog etwas gefällt. Eigentlich schreibe ich drüben bei www.dom-blogs.net aber ich hatte inzwischen mehr Lust auf MiniPCś egal ob mit Android oder irgend einem Linux angetreiben. Wenn Dir ein Artikel gefällt, oder er dir geholfen hat, würde ich mich über eine Kaffespende freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.