conky

Ubuntu 10.10 – Desktop spielereien mit Conky und Compiz

Ja gut eigentlich gibt es dazu ja nun nicht mehr viel zu sagen, ich habe mir heute mal conkycolors installiert, und ein wenig damit gespielt. Mir ging es in der Hauptsache darum wieder conky am laufen zu haben, und ich hab mir gedacht wiso nicht mal mit conkycolors?
Installiert habe ich es nach dieser Anleitung mit.

$sudo apt-get install aptitude python-statgrab ttf-droid hddtemp curl lm-sensors conky-all
$sudo chmod u+s /usr/sbin/hddtemp
$sudo sensors-detect

Danach habe ich conky gesagt mit welchen Optionen ich es laufen haben möchte mit.

conky-colors –theme=gnome-noble –lang=de –cpu=2 –network –hd=default –photo –weather=GMXX0082

Kleine Beschreibung der Optionen die ich nutze:
–theme steht für das zu verwendende Thema von ConkyColor, ich nutze gnome-noble
–lang=de für Deutsch
–cpu=2 für den T60 Dualcore
–network für das Netzwerk
–hd=default Festplatte
–photo damit ich eine Zufalls Bildershow angezeigt bekomme
–weather für das weather.com script, =GMXX0082 für Marburg mein Heimatort (achtung für das weather.com Script muss man sich dort registrieren.

Ja und wie sieht das denn nun aus Dom??
Die frage werde ich mit einem kleinen Bildchen beantworten 😉

Mein Conky
Hier ist also mein Conky zu sehen mit den Oben genannten Optionen. Allerdings muss man sich vorher noch die Scripts für weather und photord besorgen und die nach denJeweiligen Anleitungen einbauen.
Ich finde das ganze sieht schon recht nett aus, ist aber bisher leider nur aus den schon vorgefertigten Templates heraus zusammengebaut, mit den eben Oben genannten Optionen halt.
Darauf möchte ich im Moment nicht nöher eingehen da es so viele Scripts gibt, sollte man sich überlegen was genau man angezeigt haben will, und danach nach den Scripts googeln, dort gibt es dann zumeist auch die Anleitungen 😉
Soweit so gut, conky läuft also nun endlich wieder, aber ich dachte es wird auch endlich mal Zeit sich wieder mit meinem Personalisiertem Desktop zu befassen, ich hatte die Ganze Zeit Gnome bzw. Ubuntu Standart.
Gut also habe ich mir von gnome-look.org diesen Hintergrund besorgt und als Hintergrund gesetzt, ah das sieht schonmal besser aus…..
Öhm sag mal Dom wieso nutzt du so einen düsteren Desktop Hintergrund??
Also ich wills mal so beschreiben, es passt im Moment einfach zu meiner recht düsteren Stimmung, oder eher gesagt das es mich nicht Kalt lässt was derweil einerseits in Lybien passiert, was in Japan los ist, naja und wenn ich dann noch sehe wie unseren feinen Herren Politker das auch noch für die Wahlkämpfe nutzen. Hehe und dann haben sie alle Lustiges Hochglanzpapiere für Ihre Wahlkampfprospekte, ausser den Grünen, schade dafür fehlt mir hier gerade der Gefällt mir Button.
Aber das ist auch wieder ein anderes Thema, ich sollte hier weitermachen 😉
Also so sieht dann der ganze Desktop aus:
Mein Desktop in Weltuntergansstimmung, mit ConkyCollors
Bein weiteren Stöbern durch gnome-loog.org fand ich eigentlich auch noch ein sehr nettes Skydome Bild für Compiz, das habe ich mir dann auch noch gleich Besorgt, und noch ein paar kleinere andere Modifikationen mit Compiz vorgenommen.
Wie zum Beispiel Aero Snap für Compiz, so wie es drüben bei Linuxundich beschrieben ist. Ich hatte das letztens schonmal, dann nervte es mich etwas 😉 als ich es dann weg gemacht hatte vermisste ich das snapen dann aber auch schon wieder 😉
Tja also so sieht es dann also aus wenn ich mal den Würfel drehe 😉 hehehe
Compiz Cube mit BetweenEarthandMoon Skydome

So dann will ich mal hoffen das es Euch auch gefällt, mir Persönlich gefällt sehr Gut, werde allerdings noch ein paar Farben in den Panels und in Conky anpassen.
Achja und fies wie ich bin, haben wir heute auch noch die Grillsasion endlich eröffnet 😉

LG Euer Dom 😉

Dominik Schalling

About Dominik Schalling

Hier bloggt der Dom, mein voller Name ist Dominik Schalling und ich bin Zeitlebens Marburger, auch wenn ich zwischenzeitlich mal ein Jahr in Jena war. Ich bin 40 Jahre, Papa und Blogger aus Spaß an der Freude und hoffe das Euch der Blog etwas gefällt. Ich schreibe gern über Opensource, Linux, Web2.0 und was mir sonst noch alles Einfällt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.