Whatsapp-webapp

WhatsApp im Browser nutzen

Ja wie die Überschrift schon passend einleitet, ihr könnt WhatsApp nun auch im Browser nutzen. In diesem Artikel möchte ich Euch zeigen wie das geht. Leider, jedenfalls  soweit ich weiß, funktioniert das bisher nur in Chrome. Mich stört es nicht da Chome mein Standartbrowser ist.

WhatsApp im Browser nutzen so geht es

WhatsApp-Screen QR-Code
Hier seht Ihr dann einen Screen aus WhatsApp, hier ist ein QR Scanner mit dem Ihr den QR-Code auf der Website scannt.

Ihr geht mit Eurem PC Browser also mit Chrome (Tablet sollte auch gehen aber ich habe es nicht getestet) auf die Seite: https://web.whatsapp.com/

Auf dem Handy startet Ihr einfacht Whatsapp, danach geht Ihr auf Settings (Die 3 Punkte oben rechts) in dem Menue dann auf WhatsApp Web klicken.

Hier solltet Ihr nun ein Fenster sehen in dem Ihr einen QR Code scannen könnt. Nun haltet Ihr einfach das Handy so vor den QR Code das er gut in das Steuerkreuz des QR Code Scanners passt.

Sollte das zu lange gedauert haben dann  wird der Code nicht mehr zu sehen sein. Nicht weiter tragisch klickt einfach nochmals auf den Button und dann wird nochmals ein neuer Code generiert.

 

So sieht das ganze in voller Action aus, Natürlich habe ich Namen und Bilder von meinen Kontakten Unkänntlich gemacht.

 

whatsapp-web
Hier seht Ihr nun WhatsApp Webclient in Ation.

Das war es auch schon, als nächstes solltet Ihr im Browser diese Seite sehen und Ihr könnt Loslegen. Wichtig ist aber das Ihr auf dem Handy weiterhin eine Internetverbindung habt, denn sonst klappt es leider nicht. Hier könnt Ihr aber einfach zuhause WLAN nutzen, das spart den traffic natürlich ungemein. Zuhause nutze ich generell nur WLAN, denn hier nutzt meine kleine Haussteuerung SnailShell zum Beispiel Ping um Festzustellen ob ich denn zuhause bin. Daher ist auch das nichts was mir Kopfzerbrechen bereitet. 😉

Mein Fazit WhatsApp im Browser nutzen

Ich finde das ist eine Klasse sache, und kann das einfach begründen. Selbst wenn ich am schreiben bin zum Beispiel hier im Blog, oder auch gerade etwas anderes mache am Laptop, kann ich am Laptop bleiben und dennoch auf Nachrichten antworten, ohne ständig mein Handy hervorkramen zu müssen. Oft liegt es ja auch noch wo anders, zum Beispiel auf dem Wohnzimmertisch. Jetzt muss ich dazu nicht mehr aufstehen und habe somit weniger Zeit verloren.

Dom

About Dom

Hier bloggt der Dom, mein voller Name ist Dominik Schalling und ich bin Zeitlebens Marburger, auch wenn ich zwischenzeitlich mal ein Jahr in Jena war. Ich bin 40 Jahre, Papa und Blogger aus Spaß an der Freude und hoffe das Euch der Blog etwas gefällt. Eigentlich schreibe ich drüben bei www.dom-blogs.net aber ich hatte inzwischen mehr Lust auf MiniPCś egal ob mit Android oder irgend einem Linux angetreiben. Wenn Dir ein Artikel gefällt, oder er dir geholfen hat, würde ich mich über eine Kaffespende freuen.

12 thoughts on “WhatsApp im Browser nutzen”

  1. Endlich holt Whatsapp seinen Dienst auf den PC. Mich hat das Schreiben auf dem Handy immer serh genervt und ich habe es auch nicht gerne gemacht. Nun ist Whatsapp eine echte Alternative als Messenger auf dem PC

  2. Ich muss meinem Vorredner recht geben. Ich bin nicht so der Smartphone Tipper. Liegt mir einfach nicht. Da ist eine Desktop Variante natürlich eine echte Alternative und ich muss mir von meinen Freunden nicht mehr anhören dass ich nie zurückschreibe. ^^

  3. Ich persönlich muss sagen, dass mir die Desktop Variante gar nicht gefällt. Für mich gehört WhatsApp einfach aufs Smartphone und sollte auch dort bleiben. Ich werde weiterhin bei meinem Handy-Tippen bleiben!

  4. Hallo,
    Nutze Whatsapp seit einiger Zeit auch im Browser. Bin super happy, da ich mit meinen großen Fingern immer total Mühe hatte am Handy zu tippen. Auf der Tastatur kein Problem! Danke Whatsapp!
    LG Maik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.