#wmmr : Der 2. Marburger Webmontag – 15. Oktober 2012

Am 15.10 2012 findet in Marburg der 2. Marburger Webmontag statt. Der erste war ja schon absolut Klasse und genau aus diesem Grund freue ich mich schon auf den 2. Marburger Webmontag. Der offizielle twitteraccount ist: @webmontagmr der hashtag lautet #wmmr

Stattfinden wird es wieder in der selben Location wie beim letzten mal, dh. für die die noch nicht dabei waren:  

Gründerzentrum 24, Beratungsstelle Existenzgründung, Biegenstraße 6, 35037 Marburg. (2. Stock). Für einen Barrierefreien Zugang bitte den Eingang über die Biegenstraße nehmen. 

Um 19 Uhr – 19:30:

Hier werden wir erstmal alle Ankommen, uns Begrüßen / Vorstellen etc.

Ab 19:30 bis etwa 21 Uhr:

Hier werden StandUp Präsentationen stattfinden, die vorläufigen Themen sind bisher:

Barrierefreiheit und Selfpublishing – eine Odyssee?! / Kerstin Probiesch (diesesmal wir es klappen mit deinem Beitrag)

Etwas zu SEO / Marc Nemitz (Noch unter Vorbehalt)

Wer noch ein Thema hat kann gerne selbst noch etwas Vorbereiten.

21:00 bis 22:30 Uhr:

Socializing, Networking.

Nach 22:30 Uhr

Hier besteht wieder die Möglichkeit sich in die Passage zu verlagern, beim letzten Mal wurden wir mehr oder weniger aus dem Tabasco rausgekehrt! 😉

Die Sponsoren diesmal: 

Der dpunkt.verlag sponsort diesmal eine Buchbox für die Verlosung.

Das Handelshaus Gründerzentrum 24 ist wieder für Technik, Geräte und den Raum des  2. Marburger WebMontags als Sponsor aktiv.

Ich freue mich wie gesagt schon riesig darauf, und hoffe das sich noch einige Anmelden, den bisher sind es gerade 6 Leute die kommen wollen. Aber es ist ja auch noch länger Zeit. Wer sich noch anmelden möchte, der kann dies gerne hier tun.

LG Euer Dom

 

Dom

About Dom

Hier bloggt der Dom, mein voller Name ist Dominik Schalling und ich bin Zeitlebens Marburger, auch wenn ich zwischenzeitlich mal ein Jahr in Jena war. Ich bin 40 Jahre, Papa und Blogger aus Spaß an der Freude und hoffe das Euch der Blog etwas gefällt. Eigentlich schreibe ich drüben bei www.dom-blogs.net aber ich hatte inzwischen mehr Lust auf MiniPCś egal ob mit Android oder irgend einem Linux angetreiben. Wenn Dir ein Artikel gefällt, oder er dir geholfen hat, würde ich mich über eine Kaffespende freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.