yaVDR 0.4 | Und XBMC Läuft doch

Die neue Weboberfläche
Die neue Weboberfläche macht auch mich einen super Durchdachten eindruck, ich habe mal 3 Screens von den Hauptoptionen hier angehängt.  

"; google_ad_width = 200; google_ad_height = 200; //-->

Zu XBMC
Beim Rumspielen mit dem Neuen Yavdr und dessen Webobefläche Stellte ich fest das XBMC definitiv doch startet 😉
Das ist wie gesagt das neue XBMC Testing, Natürlich gibt es da noch einige Problemchen, darf es, nein soll ja auch. Und Kleinigkeiten habe ich auch festgestellt.
Eines welches ich Feststellte ist das es eine Fehlermeldung gibt. XBMC Meint das das Addon All Musik als defekt markiert wurde, und ob ich dieses Abstellen will. Hm, da ich nur spielen wollte klickte ich ja erstmal auf ja. Allerdings behebt das dieses Problem bei mir leider gar nicht. Die Meldung kommt meistens noch 2-3 Mal. Bis zum nächsten mal dann. Passiert aber auch nur auf XBMC Dashboard.
Ein weiteres kleines Problem für mich ist im Moment das ich den XBMC Webserver nicht starten kann. Somit habe ich im Moment keine XBMC Remote auf dem Handy.  Nun das ist jetzt nicht Tragisch, denn XBMC kann man auch Prima mit der Tastatur bedienen. Optisch hat sich da auch einiges getan, und ich muss sagen, es sieht Klasse aus. Allerdings muss ich sagen das sowie ich XBMC gestartet habe, brauch meine Kiste gute 10-15 % Cpulast mehr, auch beim idelen.  Ob das noch ein bisschen optimiert werden kann, bzw wird, das weiß ich Leider noch nicht. Ansonsten läuft es aber bisher Stabil.
Screenshots habe ich hier leider noch keine.

Zu VDR
Auch hier handelt es nicht ja um das neue Testing. Auch hier hat sich meines Erachtens einiges getan, also erstmal Optisch meine ich. Menus sind einfach anders, ja besser angeordnet. Ich finde es ist einfacher und Übersichtlicher in der Bedienung. Ansonsten läuft es bei mir hervorragend Stabil bisher. 😉
Screens habe ich hier auch noch keine.

Sonstiges
Die Fernbedienung der TT – S2 3200 tut zwar Teilweise was sie soll, allerdings nicht richtig. Ich kann schon mal Hoch und Runterschalten, aber die Tasten stimmen nicht, zudem sind auch nicht alle Tasten belegt. Die Nummerischen Tasten gehen auch OoB. Lautstärke / Menue / Bestätigen fehlen dafür leider ganz.  Dieses Problem besteht aber auch schon seit längerem. Also nicht nur mit VDR sonsern auch unter Ubuntu usw. Da muss ich nochmals schauen wie ich mir behelfen kann, oder ob ich sie einfach Anlernen kann.

Richtig doof ist allerdings auch das ich mich nicht mehr im VDR-Portal  anmelden kann. Weder mit meinem alten Passort, noch mit einem welches ich mir habe zuschicken lassen. Dies ist aber auch bei anderen scheinbar ähnlich wie ich hörte.  Schade, denn so kann ich dort nicht mal  schreiben was ich hier so entdecke. Und meine positive Meinung Kundgeben.

Mein Fazit
Eigentlich finde ich es schade. Sehr schade sogar. Wenn 0.4 zum Stable wird, wird es auch wieder zu XBMC und VDR Stable zurückgehen. Klar es soll ja dann auch ein stable sein und kein testing. So kann man sich halt nur auf das 0.5 freuen, oder vielleicht wenn VDR und XBMC testing zu stable werden, werden sie vielleicht dann noch eingepflegt, oder man muss es dann eben selbst bauen.
Klar sollte jedem sein, es ist nur eine Alpha, wenn etwas schief geht hat man Pech. Also wer testen mag sollte sich bewusst sein das er auch Daten verlieren kann.
Für eine Alpha muss ich nochmals betonen läuft es sehr Stabil.

Da ich nicht ins Forum komme habe ich im Bugtracker von yaVDR ein Ticket auchfgemacht. Und auch zurückgelinkt. Dummerweise habe ich es noch Anonym gemacht, und kann daher auch nichts mehr im Ticket Ändern. Naja angemeldet bin ich nun, und warte auf eine Freischaltung. 😉

LG Der Dom  

Dom

About Dom

Hier bloggt der Dom, mein voller Name ist Dominik Schalling und ich bin Zeitlebens Marburger, auch wenn ich zwischenzeitlich mal ein Jahr in Jena war. Ich bin 40 Jahre, Papa und Blogger aus Spaß an der Freude und hoffe das Euch der Blog etwas gefällt. Eigentlich schreibe ich drüben bei www.dom-blogs.net aber ich hatte inzwischen mehr Lust auf MiniPCś egal ob mit Android oder irgend einem Linux angetreiben. Wenn Dir ein Artikel gefällt, oder er dir geholfen hat, würde ich mich über eine Kaffespende freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.